Julia Klöckner zu Gast in Gensingen

Julia Klöckner redet auf dem Bezirksparteitag 2015 in GensingenZur großen Freude vieler Mitglieder war die CDU Landes- und Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner nach Gensingen gekommen. In ihrer Rede dankte sie nicht nur ihrem Stellvertreter Christian Baldauf für die unermüdliche Unterstützung und den großen Rückhalt in Mainz, sondern stellte unmissverständlich klar: „Rheinland-Pfalz braucht eine verlässliche Regierung. Die CDU ist bereit und deshalb kämpfen wir für den Wechsel.“

Die 42-jährige kam vor allem auf das Thema Flüchtlinge zu sprechen. „Wir wollen klare Regeln für das friedliche Zusammenleben und Integrationsvereinbarungen auf Basis unserer Werteordnung.“, betonte Klöckner, die sich in der Flüchtlingsfrage hinter die Kanzlerin stellt. „Der Landesregierung fehlt die Größe, alle Parteien an einen Tisch zu holen. Wir brauchen endlich einen gemeinsamen Dialog, die CDU steht dazu bereit.“

Aber auch beim Thema Bildung rechnete sie mit der Politik der rot-grünen Landesregierung ab: „Schreiben nach Gehör, Kettenarbeitsverträge für Lehrer, Unterrichtsausfall und Quoten statt Qualität. Das wird es mit der CDU nicht geben.“

Die Partei steht geschlossen hinter Julia Klöckner und ihrem Team. Das bewiesen ihr die Delegierten mit stehendem Beifall.

Aktionen der CDU


© CDU Rheinhessen-Pfalz 2018